Fer Chermin

Der niederländische Maler lebte bis zu seinem Tode in 2003 in Roermond. Sein Sohn stellte Bilder seines Vaters für die Ausstellung zur Verfügung. Schmerzverzerrte Gesichter waren häufige Motive dieses Künstlers.